Ombudsmann

Sie meinen, dass rechtsordnungswidrig oder im Widerspruch mit Prinzipien des demokratischen Rechtsstaates Ihre Grundrechte und Freiheiten durch Handlung, Entscheidung oder Untätigkeit einer Staatsbehörde verletzt wurden ?

Falls JA, können Sie mit diesem Formblatt einen Antrag an den Ombudsmann stellen.

Hinweis für die Personen, die einen Antrag stellen wollen:

  • Aus dem Antrag muss offensichtlich sein, welche Sache der Antrag betrifft, Aus dem Antrag muss offensichtlich sein, welche Angelegenheit er betrifft, gegen welche Behörde der öffentlichen Verwaltung er gerichtet ist, und was der Antragsteller verlangt. und was der Antragsteller verlangt,
  • Der Ombudsmann ist nicht verpflichtet, anonyme Anträge zu bearbeiten,
  • Sie können mit dem Ombudsmann in Ihrer Muttersprache verkehren,
  • zwecks Beschleunigung der Überprüfung ihres Antrags ersuchen wir Sie, alle Belege, die Ihre Behauptungen nachweisen , als Kopien beizulegen,
  • für die Erledigung Ihres Antrags an den Ombudsmann können Sie eine andere Person bevollmächtigen.
  • der Ombudsmann  ist auch in den Regionen der Republik Slowakei tätig, nähere Informationen können Sie per Kontakttelefonnummer einholen.

Der Ombudsmann hat für die Überprüfung des Antrags keine Fristen vorgegeben!

Ihren Antrag wollen wir so früh wie möglich bearbeiten, im Sinne der Rheinfolge, wie die Anträge eingegangen sind. Der OmbudsmannGesetz schreibt dem Ombudsmann keine gesetzliche Fristen für die Bearbeitung eines Antrags vor.

Wer ist Ombudsmann?
("Der Ombudsmann und sein Wirkungsbereich", "Der Ombudsmann und seine Kompetenzen", "Wer kann einen Antrag stellen, und wie ?", "Grundrechte und Grundfreiheiten, garantiert im Teil II der Verfassung Slowakischer Republik", "FAQs-Frequently asked Questions")



PDF

MS Word

WOLLEN SIE EINEN ANTRAG EINREICHEN?

I. Angaben zum Antragsteller

A. Natürliche Person

Name
Zuname
Adresse
Telefon/fax
Email

 

B. Juristische Person (Name und Zuname des Satzungsvertreters, Rechtsvertreters)

Firmenname
Sitz  
Adresse(Sitz)
Telefon/fax
Email
Vertreter

 

HINWEIS: Personenbezogene Daten sind im Antrag nicht obligatorisch , jedoch der Antrag, in dem der Antragsteller seinen Namen, Zunamen und Adresse (juristische Person: Firma und Sitz ) ist ein anonymer Antrag, der Ombudsmann ist mit seiner Bearbeitung nicht verpflichtet.

II. In welcher Sache und gegen wem der Antrag gerichtet ist

Der Antrag richtet sich gegen:
Untätigkeit
andere zentrale Staatsverwaltungsbehörde
Gemeinde (Gemeindeamt)
Höhere Gebietseinheit
Kreisamt
Bezirksamt
Sozialversicherungsanstalt
Krankenkasse
Amt für Arbeit und Soziales
Grundbuch der Immobilien
Behörden der Gerichtsdirektion und Gerichtsverwaltung
Andere Behörde öffentlicher Verwaltung
die im Widerspruch mit der Rechtsordnung oder Prinzipien des demokratischen Rechtsstaates ist.

Betreff


III. Kurzer Inhalt des Antrags:



IV. Anlagen

(führen Sie die Bezeichnung der Unterlagen, welche Sie dem Antrag beilegen, an, bei einer grösseren Anzahl führen Sie zumindest die Zahl der Beilagen an und legen Sie die Fotokopien der Unterlagen bei).




VI. Zustimmung mit der Verarbeitung personenbezogener Daten:

Mit meiner Unterschrift gebe ich hiermit der Ombudsmannkanzlei im Sinne des Ges. Nr. 428/2002 Gslg. über den Schutz personenbezogener Daten. Meine ausdrückliche Zustimmung mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten, inkl. personenbezogener Daten der Sonderkategorie, im Umfang aller personenbezogener Daten, genannt im Antrag und seinen Beilagen.

Diese Zustimmung mit der Verarbeitung meiner personenbezogener Daten ist gültig nur für die Zeit der Prüfung des Antrags und nachfolgender Archivierung im Sinne der Registraturordnung der Ombudsmannkanzlei.

Für eine eventuelle Veröffentlichung meines Falls in den Medien gebe ich meine:

Zustimmung
keine Zustimmung